ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Unsere ersten Kandidaten für die ÖH-Wahlen 2015

Unsere ersten Kandidaten für die ÖH-Wahlen 2015

Astrid Strmsek
Ich studiere seit 2010 Pharmazie und war die letzten zwei Jahre gewähltes Mitglied der StV. Mir ist es wichtig, alle Studierenden vom ersten bis zum letzten Semester zu unterstützen und gut zu vertreten. Da ich seit einem Jahr auch aktives AFÖP Mitglied bin, konnte ich viele neue Kontakte knüpfen und erfahren, welche Möglichkeiten (wie z.B. Kongresse und Praktika) es innerhalb Österreichs und auch international für Pharmaziestudierende gibt. Eines meiner Ziele ist, dieses Wissen bei Veranstaltungen und Vorträgen weiterzugeben, aber auch den Kontakt zu anderen Studienrichtungen wie z.B. Medizin zu halten und gemeinsame Projekte zu organisieren.
Astrid Strmsek

Stefan Molitschnig
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich studiere Pharmazie im 8ten Semester und bin seit 2 Jahren gewähltes Mitglied der STV-Pharmazie. Daher möchte ich mich zu allererst für das von euch entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bedanken. Über die letzten Jahre haben wir versucht, die Meinungen und Interessen aller Studenten/innen bestmöglich zu vertreten und haben auch gemeinsam als Team viel für euch erreicht.

Es ist mir ein besonderes Anliegen unsere Studiensituation fortwährend zu verbessern und eure persönlichen Vorstellungen/ Ideen in zukünftigen Entscheidungen weiterhin zu berücksichtigen. Außerdem empfinde ich die Förderung der sozialen Kontakte untereinander, sowie die Auflockerung unseres Studienalltages durch Feste, Stammtische und Ausflüge als wichtigen Teil meiner Tätigkeit. Die laufende Verbesserung unseres neuen Studienplans, sowie gerechte Studienbedingungen (z.B. Laborplatzsituation) sind mir persönlich besonders wichtig. Deshalb würde ich gern weiterhin mein Bestes geben, um für alle Pharmaziestudenten/innen ein faireres Studium zu erreichen.

Stefan Molitschnig

Birgit Reisenhofer
Hallo! Mein Name ist Birgit Reisenhofer, ich bin derzeit im 8. Semester (zumindest theoretisch 😉 und unterstütze die StV schon seit 2 Jahren als PIG-Mitglied. Damals habe ich mich freiwillig bei der StV gemeldet, weil ich nicht länger nur jammern, sondern etwas gegen unsere prekäre Studiensituation unternehmen wollte. Seither ist vieles passiert, dennoch gibt es noch genügend Dinge, die wir weiter verfolgen und anpacken können. An Ideen (weitere Verbesserungen der Studienplatzsituation, mehr Toleranzsemester für Studiengebühren aufgrund der nicht-selbst-verschuldeten Wartezeiten, und und und) mangelt es unserem bisherigen Team nicht – an diese möchte ich anknüpfen. Vollmotiviert kandidiere ich daher heuer für die StV Pharmazie!

Birgit Reisenhofer

Erwin Toluay
Hey =)
Ich heiße Erwin Toluay. Viele von euch kennen mich persönlich und wissen, dass ich den Kontakt zu meinen Mitstudenten pflege und auch immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen habe!

Ich bin im 6. Semester und seit 4 Semestern in der PIG tätig, da ich schon einen guten Einblick in verschiedenste Abläufe innerhalb der Universität habe und weiß, dass wir es nicht leicht haben mit unserem Studium; kandidiere ich als STV, um die Situationen zu verbessern.

Warum gerade ich: bin kontaktfreudig, gehe auf unsere StudentInnen zu, bin präsent, habe keine Hemmungen mit Professorinnen/Professoren zu reden und das wichtigste ist, ich setze mich für euch und eure Meinung ein!

Zu meinen bisherigen Erfolgen zählen: der Bücherflohmarkt, die Stammtische, das Erstsemerstrigentutorium und die neu entworfenen Pullis für unsere StudentInnen, die bald erhältlich sind.
Euer Vertrauen wäre mir ein Geschenk, wofür ich mich nur durch eine bestmögliche Vertretung bedanke!

Euer
Erwin Toluay

Foto am 01.11.13 um 19.26_face0

Eva Hubner
Hallo, ich habe 2011 mit dem Studium begonnen und bin im Wintersemester 2013 über die Arbeit als Erstsemetrigentutorin in die PIG hineingeschlittert 😉
Seitdem arbeite ich dort an diversen Projekten und Veranstaltungen (Weinstraßenfahrt, Kuchenwettbewerb, Sommer-/Winterfest, etc.) mit.

Durch die gemeinsame Arbeit mit der StV erhielt ich auch einen Einblick hinter die Kulissen unserer allseits bekannten Probleme im Pharmaziestudium. Die Situation ist schwierig, jedoch nicht völlig aussichtslos und ich möchte in Zukunft weiter daran arbeiten, sie zu verbessern und Veränderugen, die durch die Bachelor/Master-Umstellung auf uns zukommen, erst gar nicht zum Problem werden zu lassen. Ein besonderes Anliegen ist es mir, außerdem für mehr Transparenz und Informationsfluss zu sorgen, um mehr Klarheit in die Wirren des Universitätslebens zu bringen.

Um euch und uns währenddessen bei Laune zu halten und für Abwechslung zum anstrengenden Studienalltag zu sorgen, ist mir auch wichtig, weiterhin Feste und Ausflüge zu organisieren.

Eva_Hubner

Johanna Kohlmayr
Hallo, mein Name ist Johanna Kohlmayr.

Ich studiere zurzeit im 6. Semester und bin aktiv in der PIG tätig. Zu meinen bisherigen Aufgaben gehören das Erstsemestrigentutorium und die Organisation der letzten Weihnachtsfeier.

Ich stelle mich für die StV zur Wahl, um unsere Studiensituation zu verbessern. Der Wechsel vom Diplomstudium zum Bachelor- und Masterstudium steht bevor und ich möchte mich hier gerne aktiv für einen reibungslosen Übergang einsetzen.

Der Missstand zwischen verfügbaren Laborplätzen und der Anzahl der Studienanfänger und den damit verbundenen Wartezeiten steht auch auf meiner Prioritätenliste. Um den Zusammenhalt unter uns Studenten weiter zu festigen, möchte ich Feste, Ausflüge und andere Veranstaltungen fördern. Das Erstsemestrigen-Tutoriumsprojekt ist auch weiterhin ein wichtiger Punkt für mich.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir die Möglichkeit gebt ein Teil eurer Studierendenvertretung zu sein.

10841374_757421204332753_176142561_n

Wolfgang Kappaun
Liebe Studierende! Ich bin ein ’Neuling’ sozusagen, da ich erst seit kurzem meine Hilfe der PIG und Stv angeboten habe. Mir wäre es besonders wichtig, die Vernetzung, den Informationsfluss und generell die Situation für Studierende in unserem Studium zu verbessern.

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, wie es ist gemeinsam mit den MitstudentInnnen um begehrte Laborplätze zu zittern. StudentInnen zögern oft ProfessorInnen anzusprechen, da diese leider oftmals nicht auf Probleme der Studierenden eingehen. Genau an dieser Stelle möchte ich in der StV für Verbesserungen beitragen. Die StV soll eine Anlaufstelle darstellen, um dann gemeinsam Lösungen zu finden und eure Anliegen umzusetzen.

Außerdem möchte ich dabei helfen, die Studierenden im auslaufenden Diplomstudium zu unterstützen. Bei allen möglichen Problemen mit Vorlesungen, Übungen, ProfessorInnen oder einfachen Fragen, die immer wieder anstehen.

Ebenso wichtig ist es, auch in die Zukunft zu blicken und den bevorstehenden Bachelor – Master Studienplan mitzugestalten, damit die PharmaziestudentInnen der nächsten Generation nicht mit denselben Problemen zu kämpfen haben.

Weiters kann man auch mit außerstudentischen Aktivitäten die Situation zwischen Studierenden etwas auflockern und darum engagiere ich mich auch gerne für bekannte StV-Veranstaltungen wie dem Weihnachts- und Sommerfest sowie den Stammtischen und sowie in neuen Projekten.

Ich habe mir viel vorgenommen und die meisten Veränderungen werden nicht von heute auf morgen geschehen können, aber es ist wichtig, den ersten Schritt zu machen. Gerne werde ich eure Fragen beantworten und euch, so gut als möglich, unterstützen und vertreten!

Wolfgang Kappaun


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.