ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Studium » Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften

Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften

Das Charakteristische am Pharmaziestudium ist die Lern- und Zeitintensität, die viel von den Studierenden abverlangt. Viele Studienrichtungen sind sehr lernintensiv, dafür ist der Aufwand an Praktika nicht so hoch. Andere beinhalten zwar viele Seminare und Übungen mit Anwesenheitspflicht, jedoch weniger große VO-Prüfungen. Die Pharmazie kombiniert (un)erfreulicherweise beides. In höheren Semestern besteht der Studienalltag aus Vorlesungen (Vormittag), Laborübungen (Mittag bis später Nachmittag oder Abend) und Lernen. Wie die Erfahrung gezeigt hat, ist das aber alles zu schaffen und es lässt sich daneben sogar noch ganz gut leben.

Im Normalfall werden die 6 Semester nicht ausreichen, um den gesamten Stoff zu bewältigen. Derzeit ist mit einer Studienverzögerung von 3-4 Semestern zu rechnen. Ratsam ist es, während der Wartezeit kommende Voraussetzungsprüfungen (diese findet ihr im Studienleitfaden) zu absolvieren und so die Zeit sinnvoll zu überbrücken.

 

ACHTUNG:
Das Bachelorstudium „Pharmazeutische Wissenschaften“ befähigt nicht zur eigenverantwortlichen Berufsausübung als ApothekerIn! Dazu benötigt man noch das aufbauende Masterstudium.


Weiterführende Links