ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Reihungsproblematik

Reihungsproblematik

Liebe Mitstudierende!

Wir als PIG-StV Pharmazie sind dank betroffener Studierender darauf aufmerksam gemacht worden, dass es bei den Laborreihungen seit Ende Februar möglicherweise zu Unstimmigkeiten gekommen ist. Daraufhin haben wir Kontakt mit unserem Institut aufgenommen, um diesen Vermutungen nachzugehen.
In weiterer Folge wurde vom Institut eine Prüfung durch „Curricula-online“, die für das Uni Graz online verantwortliche Abteilung, veranlasst. Dabei wurde festgestellt, dass durch die Umstellung auf die automatisierte Lehrveranstaltungsreihung über das SPO-System bei den letzten Laborreihungen eine abweichende ECTS-Anzahl herangezogen wurde. Konkret heißt dies, dass im System bereits zugeordnete freie Wahlfächer und/oder freie Wahlfächer, die im UGO für die Pharmazie als empfohlene freie Wahlfächer vorgeschlagen werden, fälschlicherweise hinzugezählt wurden. Diese Problematik betrifft damit alle Laborreihungen seit WS18/19.

Leider hat der Prüfungsprozess längere Zeit in Anspruch genommen, wodurch der Fehler erst jetzt eindeutig identifiziert werden konnte.

Wir sind natürlich um eine rasche Lösungsfindung bemüht. Dafür stehen wir mit dem Vizerektor für Studium und Lehre, dem NAWI-Dekanat und unserem Institut in Kontakt.
Eine offizielle Stellungnahme der Universität zur Thematik wurde am 23. April 2019 via Email an alle Studierende ausgesandt.

Ein wichtiger Hinweis: Ein schon bereits zugeteilter Fixplatz kann von Seiten der Universität nicht mehr revidiert werden!

Wenn du dich benachteiligt fühlst oder weitere Fragen hast, melde dich bei uns mit Namen, Matrikelnummer und der betreffenden Laborübung! Wir erstellen eine Liste, welche dann von der Universität geprüft werden soll.
Du kannst persönlich am Donnerstag den 02. Mai 2019 zwischen 10-12 Uhr im NAWI-Kammerl vorbeikommen oder dich per E-Mail (support.pharmazie@oehunigraz.at) an uns wenden

So findet ihr uns!

Eurer PIG-StV-Team