ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » FAQ » Prüfungen

Prüfungen

Allgemeines zu Prüfungen, Prüfungswiederholungen, kommissionellen Prüfungen

  • Gibt es Prüfungstermine in den Sommerferien?
  • Wann und wie oft finden Prüfungen statt?
  • Wann und wo kann man sich für Prüfungen anmelden?
  • Wie oft darf ich eine Prüfung wiederholen?
  • Wann und wo erhält man Prüfungsergebnisse?
  • Kann ich in meine Prüfungen Einsicht nehmen?
  • Kann ich gegen meine Prüfungsbeurteilung Einspruch erheben?
  • Kann man Prüfungen machen, ohne die VO gehört zu haben?
  • Kann ich positive Prüfungen wiederholen?
  • Kann man bei Prüfungen ausweichen und eine ähnliche Prüfung in einem anderen Studium machen?
  • Ab wann muss ich eine Prüfung kommissionell machen?
  • Kommissionelle Prüfung, was jetzt?
  • Kommissionelle Prüfung negativ, was jetzt?

Gibt es Prüfungstermine in den Ferien?

Manche Professoren bieten auch in den Sommerferien (v.a. Juli und September) sowie in den Semesterferien Prüfungen an. Wann Prüfungen stattfinden, findet man in der UGo-Beschreibung der jeweiligen Lehrveranstaltung.

Eine Übersicht aller Prüfungstermine des pharmazeutischen Institutes erhält man auch im UniGrazonline, wenn man auf der Startseite in der linken Verzeichnisleiste nach “Naturwissenschaftliche Fakultät” sucht und den Unterpunkt “Pharmazeutische Wissenschaften”  >>  Prüfungstermine auswählt.


Wann und wie oft finden Prüfungen statt?

Für VO’s müssen mind. 3 Prüfungstermine pro Semester angeboten werden (Ausnahme: StEOP-Lehrveranstaltungen müssen nur 2x pro Semester angeboten werden). Bei VO-Prüfungen
könnt’ ihr prinziell frei wählen, an welchem Termin ihr zur Prüfung antreten möchtet – bei LVen mit immanenten Prüfungscharakter hingegen, werden Prüfungstermine/Ersatztermine vorgegeben.

Wann Prüfungen stattfinden, findet man in der UGo-Beschreibung der jeweiligen Lehrveranstaltung.


Wann und wo kann man sich für Prüfungen anmelden?

An-/Abmeldungen läufen über das UniGraz online System, indem man in der jeweiligen Lehrveranstaltungsbeschreibung auf Prüfungstermine klickt und sich dort anmeldet. Des Weiteren könnt ihr in diesem Fenster auch den An- und Abmeldezeitraum, sowie Datum, Uhrzeit und Ort der Prüfung entnehmen.


Wie oft darf ich eine Prüfung wiederholen?

Jede Prüfung kann 3x wiederholt werden, d.h. insgesamt hat man 4 Antritte, wobei der 4. Antritt kommissionell abgehalten wird. Kommissionelle Prüfungen sind meist mündlich, mit Ausnahme von kommissionellen StEOP-Prüfungen, die derzeit schriftlich abgehalten werden.


Wann und wo erhält man Prüfungsergebnisse?

Prüfungsergebnisse werden automatisch an eure Uni-E-Mailadresse (@edu.uni-graz.at) gesendet, sobald sie im System eingetragen worden sind. Alle Prüfungsergebnisse können auch gesammelt im UGo unter der Schaltfläche „Prüfungsergebnisse“ eingesehen werden.

Die Dauer der Aussendung der Ergebnisse hängt immer vom Prüfer/in und der Menge der zu korrigierenden Arbeiten ab – manche korrigieren alle Arbeiten  innerhalb weniger Tage, manche benötigen die gesamte gesetzliche Frist von 4 Wochen. Falls diese Korrekturfrist nicht eingehalten wird, könnt ihr euch entweder selbst mit dem jeweiligen Prüfer/in in Kontakt setzen oder euch an uns wenden.


Kann ich in meine Prüfungen Einsicht nehmen?

Die rechtliche Frist der Einsichtnahme beträgt 6 Monate ab dem Prüfungsantritt. Prinzipiell habt ihr auch das Recht eure Prüfungen zu kopieren – außer bei Multiple-Choice-Prüfungen. Falls ihr die Prüfung kopieren möchtet, ist dies bitte zuvor mit dem Lehrenden abzusprechen.

Da die Abhaltung der Einsichtnahme von Professor zu Professor anders gehabt wird, solltet ihr euch am besten in der LV bzw. bei der Prüfung noch einmal informieren oder eine E-Mail an den jeweiligen Professor schreiben.


 Kann ich gegen meine Prüfungsbeurteilung Einspruch erheben?

Eine Berufung gegen eine negative Beurteilung ist nur aufgrund formeller Fehler (z.B. unbegründeter Ausschluss der Öffentlichkeit, geänderte Beurteilungskriterien, Baulärm während der Prüfung, usw.) möglich und muss innerhalb von 2 Wochen ab Bekanntgabe beim Studiendirektor eingebracht werden. Gegen eine positive Beurteilung kann man keinen Einspruch erheben, jedoch können auch positive Prüfungen innerhalb 6 Monaten wiederholt werden. Bei erfolgreicher Berufung einer negativen Beurteiltung wird die Prüfungsnote aufgehoben und der Prüfungsantritt  nicht gerechnet. Gegen eine subjektiv “unfaire” Benotung kann leider nicht berufen werden!


Kann man Prüfungen machen, ohne die VO gehört zu haben?

Es kann für die Prüfungen hilfreich sein, in VOs anwesend gewesen zu sein, da nicht immer alles in den Skripten enthalten ist. Jedoch ist es nicht notwendig, VOs gehört zu haben bzw. dafür angemeldet gewesen zu sein, um eine VO-Prüfung ablegen zu können.


Kann ich positive Prüfungen wiederholen?

Negativ beurteilte Prüfungen können jederzeit ausgebessert werden. Positiv absolvierte Prüfungen können nur bis zu 6 Monate nach Ablegung der Prüfung wiederholt werden – vorausgesetzt man hat den betreffenden Studienabschnitt bzw. das Studium zu dem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen. Das Prüfungsergebnis der vorherigen Prüfung wird mit dem erneuten Antritt ungültig.

Daher Achtung:  Die Note kann sich bei einer Prüfungswiederholung auch verschlechtern oder sogar negativ werden! Des Weiteren wird die Wiederholung zu den maximal-zulässigen Prüfungsantritten dazugezählt.


Kann man bei Prüfungen ausweichen und eine ähnliche Prüfung in einem anderen Studium machen?

Prüfungen aus anderen Studien oder Universitäten können nur dann anerkannt werden, wenn sie gleichwertig sind (Thema/Inhalte zumindest zu 80% äquivalent, ähnlicher Aufwand, usw).

Es sollte jedoch auf jeden Fall im Vorhinein mit dem CuKo-Vorsitzenden abgeklärt werden, ob er die Prüfungen anrechnet.


Ab wann muss ich eine Prüfung kommissionell machen?

Prüfungen sind ab der 3ten Wiederholung (4. Antritt) kommissionell zu absolvieren.

Kommissionelle Prüfungen sind meist mündlich, mit Ausnahme von kommissionellen StEOP-Prüfungen, die derzeit schriftlich abgehalten werden.

Anmerkung: Es ist auch möglich bereits den 3. Antritt freiwillig kommissionell abzulegen.


Kommissionelle Prüfung, was jetzt?

Wenn ihr zu einer kommissionellen Prüfung antreten müsst/wollt, ist eure erste Anlaufstelle die NaWi-Prüfungsabteilung im Hauptgebäude, 1. Stock und NICHT das Sekretariat unseres Institutes!

Bitte wendet euch spätestens 4 Wochen vor eurem Wunschtermin an die NaWi-Prüfungsabteilung, damit ihr von ihnen rechtzeitig über alle Formalitäten & Fristen, die teilweise nämlich von Prüfungstyp/-zuordnung stark variieren können, beraten lassen könnt.


Kommissionelle Prüfung negativ, was jetzt?

Hat man alle Prüfungsantritte einer regulären LV (nicht StEOP-LV) ausgenutzt und die Prüfung nicht bestanden, bedeutet das, dass man für dieses Studium an der Universität Graz gesperrt ist, da kein Studium, das diese LV als Pflichtfach vorgesehen hat, abgeschlossen werden kann. Bei einer nicht-bestandenen kommissionellen StEOP-Prüfung ist man hingegen für ein Jahr gesperrt, kann  anschließend wieder im Studium einsteigen und normal weiterstudieren (die Prüfungsantritte der negativen StEOP-Prüfung werden dabei wieder auf Null gesetzt).