ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Curriculum 21W

Curriculum 21W

Online Sprechstunde: Dienstag 15.06.2021 18:30 Uhr https://meet.oehunigraz.at/b/luk-sxq-0kj-br9

Liebe Mitstudierende!

Heute dürfen wir euch den neuen Studienplan zum Bachelorstudium pharmazeutische Wissenschaften vorstellen.
Nach zwei Jahren Arbeit hat die Curricula-Kommission im letzten Dezember die Studienplanversion 21W verabschiedet und nach einiger Zeit in Begutachtung und einigen formellen Änderungen wurde diese nun auch vom Senat offiziell anerkannt und der 01.10.2021 als Startdatum festgelegt.

Warum ein neuer Studienplan?

In den letzten Jahren haben sich an manchen Stellen in den aktuellen Studienplänen Probleme entwickelt oder verschlimmert. Deswegen beschloss die CuKo den Studienplan von Grund auf zu überarbeiten und gesammelte Erfahrungswerte so gut wie möglich einzubauen.

Was ändert sich?

Die inhaltlichen Schwerpunkte unseres Studiums bleiben weiterhin gleich. Die größten Änderungen betreffen die Semesterzugehörigkeit von Vorlesungen und Laboren. Zudem wurden bei den ersten Laboren wieder einige Voraussetzungen eingeführt, die einen qualitativ hochwertigen Lehrbetrieb sicherstellen sollen. 

Eine gesammelte Liste der Änderungen findet ihr im Anhang.

Was heißt das für mich, wenn ich bereits im Bachelorstudium studiere?

Grundsätzlich hat jeder das Recht in der Studienplanversion abzuschließen, in der man sein Studium begonnen hat. Treten in dieser Zeit allerdings neuere Versionen in Kraft, dann bekommen alte Studienpläne ein Ablaufdatum. So auch bei uns.

  • Studienplan 15W läuft noch bis zum 30.09.2021
  • Studienplan 18W läuft noch bis zum 30.09.2025

Wer es nicht schafft, bis zu diesem Datum sein Studium zu beenden, wird automatisch in den aktuell gültigen Studienplan umgestellt. Studierende, die im WS 2015/16 bzw. WS 2016/17 mit dem Bachelorstudium begonnen haben werden bereits mit 01.10.2021 dem neuen Studienplan 21W unterstellt.

Was bedeutet das für mich, wenn ich im Diplomstudium studiere?

Für Diplomstudierende ändert die neue Curriculumsversion vorerst nichts. Sollte aber das Studium bis zum 28.02.2023 nicht abgeschlossen sein, wird man automatisch in das Bachelorstudium Curriculum 21W umgestellt.

Weiters wird man bei einem freiwilligen Umstieg vom Diplom- ins Bachelorstudium nach dem 01.10.2021 automatisch diesem Curriculum unterstellt.

Sollte es von eurer Seite noch Fragen zum neuen Curriculum geben, könnt ihr euch natürlich jederzeit an uns wenden (Email, Facebook, Instagram). Am Dienstag 01.06.2021 um 18:30 Uhr wird es zudem über ÖHMeet eine Sprechstunde zum neuen Curriculum gebenDen Link dazu gibt es Montag Abend, hier oder auf unseren Social Media Plattformen.

Eure PIG & StV Pharmazie Graz

Alle Änderungen im Überblick

  • OL Einführung in die Pharmazeutischen Wissenschaften: Die OL wird im neuen Studienplan extracurriculär abgehalten. Sie ist somit nicht mehr Teil der StEOP oder des 1. Semesters.
  • VU Stöchiometrie: Die Stöchiometrie wandert ins 2. Semester und bekommt 3 ECTS bzw. 1,5 KStd
    Voraussetzungen: VO Allgemeine Chemie und VO Mathematik
  • LU Arbeitstechniken in der präparativen organischen Chemie: Dieses Labor bekommt einen Neuen Namen (“Analytische und präparative Arbeitstechniken”) und mehr KStd (von 4 auf 4,5). Die LU ist ab nun dem 3. Semester zugeordnet.
    Voraussetzungen: StEOP, VU Stöchiometrie und VO Organisch-chemische Grundlagen
  • LU Qualitative Analyse anorganischer Wirkstoffe: Auch dieses Labor verschiebt sich vom 2. ins 3. Semester.
    Voraussetzung: StEOP, VU Stöchiometrie und VO Anorganik
  • VO Funktionelle und pathologische Anatomie: Diese VO wird wieder mit der VO Histologie zusammengelegt und heißt ab nun “Anatomie und Histologie für Studierende der Pharmazie” (6 ECTS, 4 KStd). 
  • LU Arzneistoffsynthese: Durch das Verschieben von Arbeitstechniken, muss auch dieses Labor um ein Semester nach hinten wandern. Es ist nun im 4. Semester vorgesehen. 
    Voraussetzung: LU Analytische und präparative Arbeitstechniken
  • LU Quantitative Analyse von Hilfs- und Wirkstoffen: Durch das Verschieben von Quali, muss auch dieses Labor um ein Semester nach hinten wandern. Es ist nun im 4. Semester vorgesehen. 
    Voraussetzung: LU Quali
  • LU Analytik von Arzneidrogen und Gewinnung pflanzlicher Sekundärstoffe
    Voraussetzungen: LU Morphologie und LU Arbeitstechniken
  • SE Nutzung von pharm. relevanter Datenbanken: Das Seminar findet nun schon im 2. Semester statt. 
    Voraussetzung: StEOP
  • VO Histologie: Diese Vorlesung wird wieder in die Anatomie eingegliedert. 
  • VU Angewandte Mikrobiologie: Die VU findet nun schon im 2. Semester statt.
    Voraussetzung: StEOP und VO Allgemeine Mikrobiologie und Hygiene
  • VU Apparative Methoden der Strukturaufklärung
    Voraussetzung: StEOP
  • VO Analytik von Arzneidrogen und Phytopharmaka: Die VO findet nun schon im 3. Semester statt. 
  • LU Arzneistoff- und Arzneimittelanalytik  inkl. instrumenteller Methoden: Durch die Änderungen der Semesterzugehörigkeit in den Voraussetzungslaboren, findet das Labor nun im 5. Semester statt. 
    Voraussetzung: LU Quanti, LU Arzneistoffsynthese und VU Apparative Methoden
  • VO Arzneistoff Präformulierung: Die VO findet nun schon im 3. Semester statt. Zudem ändert sich der Name zu “Preformulation”.
  • LU Grundlagen der Präformulierung
    Voraussetzung: LU Arbeitstechniken und VO Preformulation
  • LU Biochemische und bioanalytische Methoden: Durch die Änderungen der Semesterzugehörigkeit in den Voraussetzungslaboren, findet das Labor nun im 6. Semester statt. 
    Voraussetzung: LU Arzneimittelanalytik und VO Bioanalytik
  • VO Einführung in die Pharmazeutische Technologie: Die VO findet nun schon im 4. Semester statt. Zudem ändert sich der Name zu “Einführung in die Übungen aus industrieller Arzneimittelherstellung”.
  • VO Einführung in die industrielle Galenik: Die VO findet nun schon im 3. Semester statt. Zudem ändert sich der Name zu “Industrielle Galenik”.
  • LU Grundlagen der Pharmazeutischen Technologie: Hier ändert sich der Name zu “Übungen aus industrieller Arzneimittelherstellung”.
    Voraussetzung: LU Grundlagen der Präformulierung und VO Einführung in die Übungen aus industrieller Arzneimittelherstellung
  • VO Biopharmazie und Pharmakokinetik: Die VO findet nun schon im 5. Semester statt. 
  • LU Biopharmazeutische Untersuchungsmethoden
    Voraussetzung: LU Übungen aus industrieller Arzneimittelherstellung und VO Biopharmazie und Pharmakokinetik